Sonntag, 12. Mai 2013

vegane Oreo-Schoko-Cupcakes

Hilft bei: Zecken

Und sonst: Das Schwabenländle hat ja bis auf die Landschaft nicht allzu viel Schönes zu bieten (auch nette Menschen, da kann ich nicht meckern... ach ja und Großunternehmen, obwohl ich nicht weiß, ob ich die 'schön' finde...). Deshalb hat auch mich das Wanderfieber gepackt. Modisch optimal eingekleidet, stampfe ich schweißgebadet jeden Berg der Alp und wenn es sein muss auch des Allgäus hinauf. Ja meine Beine haben sich schon nach zweimaligem Gebrauch zu absoluten Stahlapparaten entwickelt. Berge hinauf wandern ist für mich auch kein Sport (trotz der massiven Ausdünstung von Körperflüssigkeit) - denn Sport find ich, wie ich schon mehrfach erwähnt habe, scheiße. Womit ich dabei nicht gerechnet habe, sind die widerlichen kleinen Biester, die mir mein Blut abzapfen wollen. Tierliebe hin oder her. Zecken sind abartig. Ich hatte so was ja nie. Nie nie. Und nun plötzlich klebte mir so ein schwarzer Bubbel am Bein und labte sich an meinem Lebenssaft. Leider war meine Freundin Kater-Ina nicht da, die meinem Hund schon immer mit den bloßen Fingern die Tiere aus dem Leib gezerrt hat. Ich musste noch zwei Stunden warten, bis mich ein Zeckenheld mit dem passenden Werkzeug vom Ungeziefer befreite. Darauf musste ich mir erstmal einen Oreo-Schoko-Cupcake gönnen. Der macht nämlich auch immun gegen jegliche Krankheiten, die Zecken sonst so übertragen, wie z.B. Unmut, Traurigkeit, Paranoia etc. Also auch wenn ihr grad keine Zecke habt, empfehle ich das Nachbacken (Ja, Oreos sind tatsächlich neuerdings vegan!).

Aufwand: gering

Brauchste:
Ganz einfach dieses Rezept, aber ohne Minz-Aroma. Dafür schmeißt du zehn Oreo Kekse in den Mixer und gibst das zum Teig. Drei weitere kannst du schon mal für die Creme klein hackseln. Die Cupcakes backen ca. 20 Minuten bei 175°C.

Du nimmst drei Esslöffel Alsan und einen von einer weichen Margarine, fügst einen Schluck SojaMilch dazu und etwa 90g Puderzucker plus die Oreo-Brösel. Diese Creme kannst du dann formschön oder formhässlich auf den abgekühlten Cupcakes verteilen. Oben drauf noch ein Obst - fertig ist der Zecken-Schreck.



Und weil Sonntag ist, findet ihr mich auch beim Kaffeeklatsch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen